Super Bowl: So war Lady Gagas Halbzeit

Keine direkte Kritik an Donald Trump

14 Minuten, die ganz und gar Lady Gaga gehörten. Die Sängerin war der Star der Halbzeitpause des 51. Super Bowl. Am Anfang steht sie noch auf dem Dach der NRG Arena in Houston im Bundesstaat Texas, wo sie ein Medley aus „God Bless America“ und „This Land is Your Land“ von Woody Guthrie singt. Darin geht es um die Vereinigten Staaten als Nation der Freiheit und Gleichheit.

Dann schwebt sie in ihrem glitzernden Kleid in die Arena, um ein Medley ihrer bekanntesten Songs anzustimmen: „Edge Of Glory“, „Poker Face“, „Born This Way“, „Telephone“, „Just Dance“, „Million Reasons“ und „Bad Romance“. (Im Dezember hat Lady Gaga obdachlose LGBTI-Jugendliche besucht – MÄNNER-Archiv.)

„Liebe, Mitgefühl, Freundlichkeit“

Im Vorfeld wurde erwartet, dass Lady Gaga den Auftritt beim wichtigsten Sport-Ereignis der USA nutzen würde, um Donald Trump zu kritisieren. „Das einzige, was ich während der Halbzeit-Show sagen werde, ist das, was ich während meiner gesamten Karriere konsequent gesagt habe”, sagte sie der New York Times.

„Ich glaube an eine Leidenschaft für Integration. Ich glaube an den Geist der Gleichheit, und dass der Geist dieses Landes einer von Liebe und Mitgefühl und Freundlichkeit ist. Meine Aufführung wird diese Philosophien wahren. ”

Beim Spiel der Atlanta Falcons gegen die New England Patriots haben die Patriots mit 34 zu 28 gewonnen.

Titelfoto: Screenshot


2 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close