shutterstock_360b

Martin Schulz: Ja, er will!

Der Videobeweis: Der SPD-Kanzlerkandidat will die Eheöffnung und das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare

Eine SPD-Sprecherin bestätigte heute.de gegenüber am 23. Februar dem Nachrichtenportal heute.de, dass auch Kanzlerkandidat Martin Schulz hinter der Forderung für die Ehe für alle stehe. (MÄNNER-Archiv) Er will CDU und CSU an dieser Steller im Wahlkampf hart angreifen. Denn die hätten die Gleichstellung schon 2013 aus rein ideologischen Gründen blockiert. Der SPD sei es in der Koalition gelungen, Diskriminierungen weiter abzubauen, aber nun sei es Zeit für die volle Gleichstellung, inklusive Adoptionsrecht. Eine parlamentarische Mehrheit dafür gibt es mit Grünen und Linken schon lange. Die will SPD eventuell sogar noch vor der Bundestagswahl nutzen. Ein kluger Schachzug, so müsste sie das Thema nicht mit in die Koalitionsverhandlungen nehmen. Denn da war sie damit vor vier Jahren gescheitert.

Auch schon im letzten Bundestags-Wahlkampf war die SPD mit dem Slogan „100 Prozent Gleichstellung nur mit uns” angetreten, nur um das Wahlversprechen noch vor Regierungsantritt ad acta zu legen. LGBTI-WählerInnen haben also allen Grund mißtrauisch zu sein.

Ob er sich für die Eheöffnung einsetzen wird? „Eindeutig ja.“

Allerdings hat Martin Schulz als Präsident des Europaparlaments eine lange Geschichte LGBTI-freundlicher Politik. Der er nun auch in Deutschland zumindestens klare Bekenntnisse folgen lässt. Am Montag antwortete er auf die Frage von Hannes Schrader von „Zeit Campus“, ob er sich für die Eheöffnung einsetzen werde, genau damit. „Eindeutig ja.“ Und zwar inklusive Adoptionsrecht. „Ich bin für die Ehe für alle, und ich bin auch dafür, dass wenn wir die Ehe für alle einführen, die ehelichen Rechte, und dazu gehört natürlich auch die Adoption, mit einführen.“ Wir werden ihn bei Gelegenheit daran erinnern.

Foto: Shutterstock/360b


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close