shutterstock_292594640

Mehr LGBTI als jemals zuvor

Die Anzahlt der Lesben, Schwulen und Trans* in den USA hat die 10 Millionen-Marke durchbrochen

Es gibt mehr LGBTI in den USA, die offen leben, als jemals zuvor. Das Umfrageinstitut Gallup veröffentlichte eine Analyse der Daten von Befragungen aus den letzten fünf Jahre an denen 1,6 Millionen US-Bewohner teilgenommen haben. Demnach ist die Anzahl der US-Amerikaner, die sich als schwul, lesbisch, bisexuell oder trans* bezeichnen, in den letzten Jahren enorm gestiegen, von 3,5 Prozent der Gesamtbevölkerung im Jahr 12 auf 4,1 im Jahr 2016. Laut Gallup gibt es damit zum ersten Mal in der Geschichte mehr als 10 Millionen LGBTI-US-Amerikaner, 10.052.000 um genau zu sein.

Diese Zahlen basieren auf der größten Anzahl Befragten, die je über ihre sexuelle Orientierung Auskunft gegeben habe

Ein Forscher erläutert: „Diese Zahlen basieren auf der größten Anzahl von Befragten, die je über ihre sexuelle Orientierung Auskunft gegeben haben. Laut unseren Ergebnisse gibt es 2017 10 Millionen Erwachsene in den USA, die sich selbst als LGBTI bezeichnen, 1,75 Millionen mehr als im Jahr 2012. Diese Analyse basiert auf der Befragung von 1,6 Millionen zufällig ausgewählter Menschen, die Gallup in den letzten fünf Jahren zu verschiedenen Themen befragt hat. Dabei antworteten über 49000 Befragte mit Ja, als sie gefragt wurden, ob sie lesbisch, schwul, bisexuell oder transgender seien.“

Für den allgemeinen Anstieg scheint dabei vor allem die Gruppe der nach 1980 geborenen Menschen verantwortlich zu sein

Für den allgemeinen Anstieg scheint dabei vor allem die Gruppe der nach 1980 geborenen Menschen verantwortlich zu sein. Jüngere sind deutlich entspannter im Umgang mit Ihrer Sexualität. Hier stieg der Anteil der LGBTI von 5,8 Prozent im Jahr 2012 auf 7,3 Prozent im Jahr 2016. Auch unter Amerikanern asiatischer Abstammung und denen mit lateinamerikanischen Wurzeln war ein enormer Anstieg zu verzeichnen. Unter Afroamerikanern stieg der Anteil von 4,4 Prozent auf 4,6 Prozent. Die Gruppe in der es, laut der Statistik, am wenigsten LGBTI gibt, sind weiße Amerikaner: hier sagen auch 2016 nur 3,6 Prozent sie seien LGBTI, immerhin ein Anstieg um 0,4 Prozent im Vergleich zu 2012. Kirche und sexuelle Vielfalt vertragen sich immer noch nicht: Die Anzahl derjenigen LGBTI, die sich als „sehr religiös“ bezeichnen liegt nahezu unverändert bei 1,9 Prozent, während LGBTI sieben Prozent von denen stellen, die sagen, sie seien überhaupt nicht religiös. Der Anteil der nicht kirchlich gebundenen Menschen, ist keiner anderen Bevölkerungsgruppe größer.

„Die LGBTIQ-Bewegung befindet sich an einem politischen Wendepunkt“

Chad Griffin von der Human Rights Campaign, der größten LGBTI-Organisation der USA, sagte zu den Ergebnissen: „Diese Umfrage spiegelt die Entwicklung der letzten fünf Jahre wieder. Es gab eine historisch große Anzahl von Amerikaner, die ihr Coming-out als LGBTIQ hatten, aber es gibt immer noch viele Amerikaner, die aus Angst nicht aus dem Schrank kommen, besonders in den Gegenden in unserem Land, wo sie nicht durch Gesetze vor Gewalt und Diskriminierung geschützt werden. Die Umfrage bestätigt auch etwas, das wir schon wissen: Die LGBTIQ-Bewegung befindet sich an einem politischen Wendepunkt. Am selben Tag, an dem Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, verlor Pat McCrory, der Erfinder des Anti-LGBTI-Gesetzes HB2 (MÄNNER-Archiv), der einzige Gouverneur der zur Wiederwahl stand, der sein Amt verlor. Was illustriert: Diskriminierung von LGBTI ist nicht nur falsch, sondern auch politisch schädlich.“

Foto: Shutterstock/vincenzo mancuso
Hier alle Ergebnisse der Umfrage

 


2 Kommentare

  1. Andreas Heine

    Zu DDR Zeiten ging man, glaube ich, auch von 600000 aus, also gut 4%. Also nicht viel anders. Seid dem haben sich viele geoutet, doch es kann oder könnte wieder anders kommen.


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close