ovo

Einmal zupacken, bitte!

Die Welt flippt über ein Instagram-Foto von Boyband-Star George Shelley aus

Seit einigen Wochen spekuliert die britische Regenbogenpresse über eine mögliche Beziehung zwischen dem ehemaligen Boyband-Star George Shelley („Union J“) und dem Londoner Studenten Matthew Holehouse. Jetzt scheint ein Bild, das Holehouse auf Instagram postete, Klarheit zu schaffen. Es zeigt, wie der Sänger dem Studenten an den Hintern greift. Holehhouse betitelte das Bild schlicht mit „cheeky“ („frech“), doch die Kommentare der Fans sprechen eine andere Sprache. Da ist nur von „So hot!“ die Rede. Von den zahlreichen Lobeshymnen auf das „süße Paar“ ganz zu schweigen. Auch ein ironischer Justacoupleofbros-Hashtag ist dabei. Derweil wird der „Schritt in mit dem Boyfriend in die Öffentlichkeit“ von der Sun bis zur Attitude gefeiert.

Shelley findet Label altmodisch. Er selbst ist es offenbar auch!
Ob Shelley selbst mit dem Trubel einverstanden ist? Man darf es bezweifeln. Im Februar 2016 outete er sich auf Youtube als jemand, der „sowohl Beziehungen mit Frauen hatte, die ich geliebt habe, als auch Beziehungen mit Jungs“ (siehe Video unten). Er wollte sich aber nicht als schwul oder bisexuell outen, weil solche Labels „altmodisch“ seien. Vielleicht ist George aber auch nur selbst ein bisschen altmodisch. Während sein Freund das „Cheeky“-Bild postete, gab es auf Georges eigenem Instagram-Account lediglich eine Softcore-Variante zu sehen, die ihn am gleichen Ort, aber alleine zeigt.

inoGeorge plant noch für dieses Jahr ein Soloalbum
So oder so: Der Popularität des 23-jährigen Sängers, der in diesem Jahr ein Soloalbum herausbringen will, dürfte es keinen Abbruch tun. Und vielleicht führt der Costa-Rica-Trip ja noch dazu, dass sich ein paar Verspannungen lösen und die Beziehung tatsächlich offiziell wird. Bis dahin nennt man sie vermutlich weder Beziehung, noch Bromance. Solche Labels sind schließlich auch „altmodisch“.

Titelbild: Instagram mholehouse
Artikelbild: Instagram GeorgeShelley

Nicht schwul, aber auch nicht bi. Georges „Coming-out“-Video vom Februar 2016:


6 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close