marry

Eheöffnung auf den Falklandinseln

Die britische Inselgruppe im Atlantik bekommt volle Gleichstellung für Homo-Paare

Dass die Falklandinseln die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnen, wurde bereits am 30. März beschlossen. Mit 7 Ja-Stimmen zu einer Nein-Stimme votierte die gesetzgebende Versammlung der britischen Inselgruppe deutlich für eine Ehereform. Dabei wurde einerseits die vollständige Gleichstellung im Eherecht durchgewinkt (inklusive Adoptionsrecht und der Randbemerkung, dass „Eltern eines Kindes auch zwei Mütter oder zwei Väter sein können”), und andererseits ein Lebenspartnerschaftsgesetz mitbeschlossen, dass für alle Paare gilt, die „ihrer Beziehung einen gesetzlichen Unterbau geben, aber nicht den ganz traditionellen Weg der Ehe einschlagen wollen”.

Leiser Beschluss mit großer Signalwirkung
Die Reform, die nach der obligatorischen Zustimmung des britischen Königshauses inkraft tritt, wurde im Stillen gefeiert. Bis auf ein paar Tweets und Facebook-Posts wurde kein großer Wind gemacht. Auch weil die Falklandinseln mit ihren knapp 3.000 Einwohnern nur eine sehr kleine LGBT-Community haben, die aber seit 2013 einmal jährlich Ende April einen Gay Pride feiert. Eine Umfrage in der Bevölkerung hatte zuvor ergeben, dass 90 Prozent der Einwohner die gleichgeschlechtliche Ehe befürworten und 94 Prozent die Einführung einer Lebenspartnerschaftsoption für sinnvoll halten. Dass die Regierung diesem Stimmungsbild Tribut zollt, ist ein wichtiges Signal. Bislang galten die Falklandinseln im Vergleich zu anderen britischen Überseegebieten als eher langsam, was LGBT-Rechte anging. So wurde gleichgeschlechtlicher Sex erst 1989 entkriminalisiert und das Schutzalter erst 2005 angeglichen.

„Alle Menschen und alle Beziehungen sind gleich”
Inzwischen gibt es auch eine offizielle Stellungnahme zur Reform des Eherechts. „Dieser Schritt sendet die klare und kraftvolle Botschaft, dass alle Menschen und alle Beziehungen gleich sind”, zitiert das Magazin Pink-News heute einen Sprecher der Falklandinseln. „Es spielt keine Rolle, ob man ein gleichgeschlechtliches Paar ist oder nicht. Dem tragen die Falklandinseln Rechnung und bleiben damit ihrer Tradition einer offenen, toleranten und respektvollen Gesellschaft treu.”

Titelbild: Rachel Moon /Shutterstock.com


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close