Gloria Viagra

Glanz und Gloria

MÄNNER begleitet Leuchtturmgröße Gloria Viagra zum Geburtstag auf ihrer Reise in ein faltenfreies Leben

Der Schnäuzer sitzt, der Wimpernaufschlag auch. Berlins Drag-Ikone Gloria Viagra (ewig-junge 22) ist bekannt, für ihr perfektes Auftreten. Doch auch wer täglich in Jungfrauenblut badet, bleibt vor Falten manchmal nicht verschont. Um die Schönste im ganzen Land zu bleiben, vertraut Gloria nicht nur auf die mörderische Expertise ihres garstigen Zauberspiegels: „Früher habe ich mich in Alkohol eingelegt. Heute weiß ich, dass das nicht so gesund ist. Ich schwöre auf viel Schlaf, Zeit mit guten Freunden“ – und auf Botox. Also haben wir spontan zugesagt, die Herzkönigin auf ihrem Weg zum Beauty-Doc zu begleiten.

„Ich hab mir die Schlupflider hier machen lassen“, schwelgt Gloria im Wartezimmer der Praxisklinik für Plastische Chirurgie in Berlin–Mitte in Erinnerungen. „Früher habe ich mir öfters mal die Lippen mit Hyaluron aufpumpen lassen. Das hält aber nicht lange. Ich werde mir irgendwann mal mit Eigenfett, das abgesaugt und aufbereitet wird, alles unterspritzen lassen – die Lippen dicker, die Nasolabialfalte weg. Das bleibt dann nämlich dauerhaft.“ Eine dauerhafte Lösung für Glanz und Gloria. Der Effekt einer Dosis Botox währt hingegen nicht länger vier Monate.

Dr. Volker Rippmann (43) lächelt milde, während er Glorias stolze 2,20 Meter (mit Fummel!) auf dem Behandlungsstuhl positioniert.

„Wir machen die Querfalten auf der Stirn, die Zornesfalte und die Krähenfüße – das kriegt man mit Botox alles gut hin“, verspricht Dr. Volker Rippmann (43) mit mildem Blick, während er Glorias stolze 2,20 Meter (mit Fummel!) auf dem Behandlungsstuhl positioniert. Der Beauty-Doc weiß genau, wie seine Patientinnen es gern haben. Um die zehnmal am Tag zieht er die Botox-Spritze auf – für ihn die erste Wahl, um Mimikfalten zu glätten. Botulinumtoxin, kurz: Botox, ist ein natürlicher Eiweißstoff, der von Bakterien hergestellt wird, die häufig in vakuumierten Fleisch-, Gemüse und Fischkonserven anzutreffen sind. Isoliert und aufbereitet findet sich das Toxin im Repertoire jeder medizinischer Einrichtung. Aufgrund der starken Verdünnung des Nervengiftes – und des hohen Preises – ist eine Überdosis praktisch ausgeschlossen. Trotz Jahrzehnten millionenfacher Anwendung weltweit existieren keine Berichte von schweren Allergien oder Todesfällen.

Gloria Viagra

Gloria Viagra

Bevor es losgeht, werden die Bereiche auf Glorias Stirn vom Make-up befreit und desinfiziert. Schmeckt ihr nicht, aber wer schön sein will, muss ja auch ein bisschen leiden. „Das knirscht immer so fies!“, kreischt Gloria – nicht unerfreut – als Dr. Rippmann seine gespitzte Nadel zärtlich in ihrer Stirn verschinden lässt. Das Nervengift wird direkt in den zu lähmenden Muskel gejagt. Für die Zornesfalte braucht es vier Einstiche. Nach wenigen Minuten ist Gloria durch. Die muskellähmende Wirkung des Botox tritt unmittelbar nach der Injektion ein. Bis sich die über dem Muskel liegende Haut jedoch geglättet hat, vergeht in der Regel eine Woche. Im Anschluss an die Behandlung werden die Einstichstellen nach Bedarf gekühlt, denn wie bei jeder Injektion kann es an der Einstichstelle zu Blutergüssen komme. Weiterempfehlen möchte Gloria die Botox-Anwendung nicht jedem. Jeder müsse selbst wissen, was er mit seinem Körper anstelle. „Ich selbst würde es aber einer Kollegin aus dem Irrenhouse anraten, um ihr menschenverachtendes Schandmaul lahmzulegen. Nina qWER?“ Übrigens weiß Gloria nicht nur gegen die Zornesfalten, sondern auch gegen den Ärger im Leben einer Drag ein Rezept: „Auch der wird weggespritzt– aber in anderem Sinne.“ Dann weiterhin gutes Spritzen, Gloria!

Metropolitan Aesthetics Berlin – Praxisklinik für plastische Chirurgie, Charlottenstraße 62, 10117 Berlin, www.metropolitan-aesthetics.de


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close