o-rupaul-facebook

RuPaul hat es geschafft!

Der Drag-Superstar und andere LGBTI gehören zu den "100 einflussreichsten Menschen der Welt"

RuPaul, Drag-Superstar, im zehnten Jahr Moderator von „Drag-Race” und seit 30 Jahren einer wichtigsten LGBTI-Aktivisten der Welt, gehört, laut der am Donnerstag vom TIME-Magazin veröffentlichten jährlichen Liste, zu den „100 einflussreichsten Menschen der Welt”. Er reiht sich damit unter solche Größen wie Papst Franziskus, die schriftstellerin Margaret Atwood, Donald Trump und Superstar Ryan Reynolds.

TIME veröffentlichte ein Statement und erklärte: „RuPaul ist eine Ikone. Er ist ein Motor für Fortschritt, der in seiner Karriere ständig Barrieren niederreißt – und das seit über 25 Jahren.” Den Text, der mit RuPauls Platz auf der Liste im TIME-Magazin veröffentlicht wurde, schrieb niemand anderer als Supermodel Naomi Campbell.

Naomi Cambpell: „Es ist ein Segen, Ru zu kennen. Für uns alle.”

Sie schrieb: „Ich traf Ru zum ersten Mal Mitte der 90er in New York. Sobald ich ihn sah, wollte ich wissen, wohin er unterwegs war, denn dahin wollte ich auch. Ru war anders. Nicht nur, weil er immer makellos und perfekt gekleidet und geschminkt war, oder weil er der einzige Mann war, den ich kannte, der so fabelhaft in einer Perücke und auf hohen Hacken aussehen konnte. Es gab einfach nicht an ihm, was sich nicht im Fluß befand. Aber, als ich ihn besser kennenlernte, konnte ich aus erster Hand erfahren, wie intelligent er ist, wie witzig – er ist wie ein Lexikon. Seine Schönheit ist alles andere als oberflächlich. Es ist ein Segen, Ru zu kennen. Für uns alle.”

Andere LGBTI auf der 2017 Liste sind unter anderem Schauspielerin und Golden Globe-Preisträgerin Sarah Paulson („American Horror Story”, „Carol”), die Cate Blanchett als „unfassbar wunderbar” lobt und der erst 17-jährige Trans*-Aktivist Gavin Grimm.

Foto: Facebook/World of Wonder


0 Kommentare



Likes & Shares