folo

Startschuss für Selbstbestimmung

Zehn Gründe, warum der grüne Entwurf für ein Selbstbestimmungsgesetz Sinn ergibt

GRUND 7: MÜNDIGKEIT WIRD BESTÄRKT
Ab dem Alter von 14 Jahren misst die Rechtsordnung Minderjährigen die Fähigkeit bei, Verantwortung für Handlungen und (identitätsbezogene) Entscheidungen zu übernehmen, so etwa durch die Strafmündigkeit und die Religionsmündigkeit. Das Selbstbestimmungsgesetz weitet diesen Aspekt auf eine selbstständige Entscheidung über die Berichtigung des Geschlechtseintrages sowie Änderung der Vornamen ohne Reinreden der Eltern aus.

Der Entwurf sagt aber auch: „Vor Antragstellung sind Minderjährige über 14 Jahren zu beraten, um sie über die rechtlichen und möglichen sozialen Folgen eines Änderungsverfahrens, insbesondere im Fall von mangelnder Unterstützung durch die Eltern“ aufzuklären.


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close