Chancellor of Germany Angela Merkel pictured during the round table ahead of the meeting on the seco

Merkel: Union hat #ehefüralle ignoriert

Die Kanzlerin wird im Sommerinterview überraschend deutlich, schmückt sich aber auch mit fremden Federn

„Jetzt hat die Abstimmung stattgefunden, und ich glaube, das ist ein Beitrag gewesen zu einer Befriedung einer Diskussion.“ Mit diesen Worten resümiert Angela Merkel im ARD-Sommerinterview mit Tina Hassel und Thomas Baumann rückblickend die Hauruck-Abstimmung des Bundestages über die Ehe für alle.

Merkel zur Ehe für alle: „Ich antworte auf Fragen, die mir gestellt werden“

Dem Vorwurf, sie würde kontroversen Debatten lieber aus dem Weg gehen, erteilt sie eine Absage. Stattdessen erklärt sie die Tatsache, dass es überhaupt zur Abstimmung kam, mit dem Gegenteil. Sie antworte auf Fragen, die ihr gestellt werden. Und weil sie das tue, sei es eben in „einer anderen öffentlichen Veranstaltung“ (dem legendären Brigitte-Talk) zu einer abgewogenen Antwort ihrerseits gekommen, die die Abstimmung im Bundestag ins Rollen gebracht habe.

Merkel gibt sich in ihrem Kommentar zum Thema zugänglich und umsichtig, lässt den kritischen Punkt, dass sie im Bundestag selber gegen die Ehe für alle gestimmt habe, aber abprallen. Stattdessen wiederholt sie, was sie schon zuvor gesagt hat – dass sie beim Thema Volladaption für gleichgeschlechtliche Paare ihre Meinung seit den letzten Wahlen geändert habe. Das Bekenntnis zur Ehe für alle, das sich viele von ihr wünschen, bleibt sie weiter schuldig.

Ein Zugeständnis gab es dann aber doch

Ein Zugeständnis gab es dann aber doch: Nämlich den Umstand, dass die Union die Abstimmung zum Thema „über viele, viele Monate“ nicht zugelassen habe und damit ein Thema ignoriert habe, „das die Menschen interessiert und das auch im Parlament eine große Rolle spielt“. So sei es zur Frage der Gewissensentscheidung gekommen.

Foto: Imago


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close