Unbenannt

Paar muss stundenlang über Sex aussagen

Die beiden russischen Geflüchteten werden peinlicher Befragung ausgesetzt

Pavel Tupikov (Foto/Facebook) hat Einspruch gegen seinen Abschiebebescheid eingelegt. Der 41-Jährige erzählte dem Regensburger Wochenblatt was bei seiner Vernehmung am 26. Juni geschah: „Ich musste vier Stunden lang nur über Sex sprechen“. Und zwar, weil der verantwortliche Richter dem Russen und seinem Freund Igor Popialkovskii nicht glaubt, dass sie wirklich ein schwules Paar sind und deswegen einen Grund hatten, aus Russland zu fliehen.

„Mein Ex-Freund ist erstochen worden“, erzählt Igor. „Alle unsere Freunde dort leben in großer Angst.“ Er und Igor sind geflohen, nachdem sie von einem Polizisten erpresst worden waren. Das interessierte den Richter nicht „Er hat mich gefragt, wann ich mein erstes Mal hatte, mit wem und wie es war. Er wollte alles genau wissen. … Der Richter sagte auch, er glaubt uns nicht, dass wir ein Paar sind“, so Pavel. Diese Art der Befragung ist in Deutschland eigentlich verboten.

Amnesty International hat den beiden nun Hilfe angeboten

„In anderen Bundesländern wird die Verfolgung von Homosexuellen in Russland durchaus als Fluchtursache anerkannt“, so Pavel. In  Bayern sei das allerdings immer noch ein Problem. Amnesty International hat den beiden nun Hilfe angeboten. Aber trotzdem bleibt ihre Situation schwierig: „Oft müssen wir hungern, weil wir uns nichts zu Essen kaufen können“,erzählt Igor. Trotzdem möchten sie auf keinen Fall zurück in ihr Herkunftsland Russland: „Es gibt Propaganda-Sendungen im russischen Fernsehen, da ist nicht von Europa die Rede, sondern von Gayropa. … Vor kurzem gab es eine Sendung, in der man Homosexuellen ein Ticket in die USA versprach, weil Russland von ihnen ,gereinigt‘ werden solle“. Das erinnert an das, was der tschetschenische Führer als Grund für die furchtbaren Pogrome dort angibt. (MÄNNER-Archiv)

Foto: Pavel Tupikov/Facebook


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close