Sense8-203-Wolfgang-and-sensates

Sense8 bekommt Abschlussfilm

Die Fans der queeren Serie mit Max Riemelt sind entzückt. Lana Wachowski "könnte jeden Einzelnen von Euch küssen"

„Sense8“ hatte von Anfang an ein Konzept, dass die Fans der Serie komplett in seinen Bann zog, aber vielen auch zu komplex und schwierig war. Dabei lässt sich die Geschichte um die acht Fremden, die, verstreut über den ganzen Planeten, plötzlich merken, dass sie mental und emotional miteinander verbunden sind, in vier Worten zusammenfassen: Wir sind alle eins.

Die Serie war die erste in der transsexuelle Schöpferinnen, Lana und Lily Wachowski (MÄNNER-Archiv), eine trans*-Hauptrolle für eine trans*-Darstellerin geschrieben und besetzt haben, was Jamie Clayton, der Schauspielerin die die Rolle bekam, zu Weltruhm verhalf. Und sie machte einen internationalen Star aus Max Riemelt, der seine queeren Fans davor schon in „Freier Fall“ begeistert hatte. (MÄNNER-Archiv) Die Freunde der Serie waren zwei Staffeln lang die lauteste Fangemeinde der Welt. Das mussten sie auch sein, denn dfie relativ teure Netflix-Produktion konnte nie die Masse an Zuschauern finden, die ihr Überleben sichergestellt hätten.

„Ich verfiel in eine relativ schwere Depression. Ich habe noch nie soviel von mir in ein Projekt gesteckt, wie ich das bei Sense8 getan habe. Die Absetzung der Serie ließ mich mit einem Gefühl der Leere zurück.“

Trotzdem war es für viele ein Schock, als Netflix die Serie Anfang Juni, kurz nachdem die zweite Staffel auf dem Streaming-Portal erschienen war, relativ sang und klanglos einstellte. Und das, ohne das die Handlung zu einem befriedigenden Ende gebracht zu haben. Lana Wachowski, die Frau hinter der Serie, ließ in einer emotionalen Twitter-Nachricht an die Fans wissen: „Ich verfiel in eine relativ schwere Depression. Ich habe noch nie soviel von mir in ein Projekt gesteckt, wie ich das bei Sense8 getan habe. Die Absetzung der Serie ließ mich mit einem Gefühl der Leere zurück.“

Die füllten im wahrsten Sinne des Wortes Hunderttausende Fans mit ihren Protest-Emails, Aufrufen und Petitionen an Netflix, die Serie nicht enden zu lassen. Das hatte nun Erfolg. Wachowski erklärt: „Es ist dieses Geschenk, das die Fans der Show mir – und sich selbst – gemacht haben: zu wissen, dass diese Entscheidungen oft das letzte Wort sind, aber eben nicht immer. Unglaublicherweise hat Eure Liebe Sense8 wieder zum Leben erweckt (Ich könnte jeden einzelnen von Euch dafür küssen): Es ist mir und Netflix (glaubt mir, die lieben die Show so sehr wie Ihr, aber die Zuschauerztahlen sind eben eine wirtschaftliche Herausforderung) eine große Freude, bekanntzugeben, dass es im nächsten Jahr einen zweistündigen Abschlussfilm zur Serie geben wird.“

Foto: Netflix


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close